+49 (0) 40 - 85 32 10 20 office@gsp-network.com

Die EIBS GmbH wurde durch die DEGES im Rahmen eines VgV-Verfahrens mit der Planung der B 178n, 1. BA in den Leistungsphasen 3 bis 5 beauftragt. Die Planung umfasst den dreistreifigen Neubau als Lückenschluss zwischen der BAB 4 AS Weißenberg und dem Anschluss an die B 178n bei Nostitz auf einer Länge von ca. 5,5 km.

Die DEGES geht gemeinsam mit EIBS einen Schritt zur Umsetzung des „Stufenplans Digitales Planen und Bauen“ des BMVI und wird die Planung mit der BIM-Methode bearbeiten. Mit dieser Methode ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit aller im Projekt beteiligten Fachplaner auf dreidimensionaler Ebene möglich. In einem virtuellen Modell werden alle Informationen zusammengefügt und können so im Komplex ausgewertet und miteinander verglichen werden.

Die BIM-Gesamtkoordination übernimmt GSP Network GmbH, Hamburg. Anliegen der Gesamtkoordination ist die BIM-konforme Umsetzung des Projektes, sowie die nach aktuellen Erkenntnissen und Normen geforderte Implementierung der BIM-Prozesse.

Wir danken der DEGES für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf die Herausforderung den Schritt in die digitale Zukunft des Planens und Bauens anzugehen.